GÜNTHER. STOIBER. HINTERECKER.

... eher schwierig

Irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn, Komödie und Drama, zwischen himmelhoch jauchzend und manisch depressiv, zwischen Freud`und Grant - da befinden sich Florian GÜNTHER, Christoph STOIBER und Claudia Helene HINTERECKER.

In ihrem Programm “...eher schwierig” nehmen sie das Publikum mit auf die Reise zu den Problemen die das Älter werden so mit sich bringen. Gefangen zwischen dem was die Gesellschaft erwartet und was man sich selbst für sein Leben ausgedacht hat analysieren sie was denn so falsch gelaufen ist bislang. Alle drei Mitte dreissig ( na gut, die HINTERECKER ist ein bissl jünger, da legt sie Wert drauf ) stellen sie fest, dass sie zwar älter - aber noch lange nicht erwachsen sind.

Und so nehmen sie den Kampf auf gegen beratungsfreudige Influencer, vegane Tagesmuttis, immer fröhliche Radiomoderatoren und äußere wie innere Bauchfette. Jetten von München ( ja ja, die sind aus München, die sprechen sogar bay-er-isch ) mal schnell dahin wo es schön ist, fahren mit dem SUV durch die verstopfte Stadt aufs Land ( denn da ist es schön, deswegen fahren ja alle hin ) und landen irgendwann im eigenen Körper um zu sehen wie lange es die Organe noch mitmachen. Nebenbei werden noch die brennenden Fragen geklärt warum die Rolling Stones nicht deutsch singen, was der Kilimandscharo Charly am Gardasee so treibt und warum man nie man selbst sein sollte.

Steigens ein, kommens mit. Denn bei den dreien nicht zu lachen... des wird “ eher schwierig...”


Florian Günther und Christoph Stoiber kennen sich bereits seit der Schauspielschule, und irgendwann kam dann die Claudia Helene Hinterecker auch des Weges. Eigentlich sind die drei ja Schauspieler ( Garmisch Cops, Pension Freiheit, Monis Grill etc...) Nach vielen Nächten beschlossen die drei dass man es doch zusammen versuchen sollte ( na gut, eigentlich hatte das Arbeitsamt ihnen nahe gelegt ... ), und so stehen sie jetzt auf der Bühne.

Ihr erstes gemeinsames Programm ...eher schwierig“ handelt vom Weg zu sich selbst, und das trotz
Einlass ab 18:00 Uhr * Beginn 19:30 Uhr * Eintritt 12,- €
Ausverkauft.